Grillsaison

Starten Sie sicher in die Grill-Saison!

Auch wenn das Grillen viel Spaß macht, lassen Sie unbedingt die erforderliche Vorsicht walten!
Deutschlandweit gibt es jährlich über 4.000 Grillunfälle, von denen ca. 400 mit schweren oder schwersten Verbrennungen enden.
Schützen Sie Ihre Angehörigen, Bekannten und sich selbst vor vermeidbaren Unfällen!

Wir haben für Sie einige Tipps zusammengestellt, damit Sie sicher durch die Grillsaison kommen:

  • Betreiben Sie den Grill immer im Freien, damit Wärme, Rauch und die gefährlichen Gase gefahrlos abziehen können.
    In geschlossenen Räumen oder unter Dächern (z. B. auf dem Balkon, in der Garage, ...) verwenden Sie am besten elektrische Grillgeräte, ansonsten droht eine Kohlenmonoxidvergiftung.
  • Grillen Sie in öffentlichen Bereichen nur in ausgewiesenen Grillbereichen. Niemals im Wald oder auf Wiesenflächen.
  • Stellen Sie den Grill auf eine ebene, ausreichend große Fläche.
    Halten Sie Abstand von brennbaren Materialien.
  • Halten Sie einen Eimer Wasser oder anderes geeignetes Löschmittel, sowie Handschuhe bereit.
  • Am Grill sollten keine Kleidungsstücke mit Kunststofffasern getragen werden. Diese schmelzen bei Annäherung an den heißen Grill und können schwere Verletzungen hervorrufen.
  • Der Grill darf nicht zweckentfremdet werden (beispielsweise zum Heizen).
  • Kleinkinder und Haustiere gehören nicht an den Grill! Ein Sicherheitsabstand muss unbedingt eingehalten werden.
  • Die Menge Grillkohle muss der Größe des Grills entsprechen (Herstellerangaben beachten). Achten Sie darauf, dass keine Kohlestücke herausfallen können.
  • Das Anzünden der Grillkohle darf nur mit zugelassenen Grillanzündern erfolgen. Geeignete Mittel finden Sie im Handel. Verwenden Sie auf keinen Fall Spiritus.
  • Verbrennen Sie keinen Müll oder Essensreste im Grill. Lassen Sie die Kohlen unter Aufsicht abkühlen. Entsorgen Sie erst völlig erkaltete Kohlen, sonst könnten diese ein ungewolltes Feuer entfachen.
  • Sogenannte "Einmalgrills" mit Wasser löschen und abkühlen lassen. Beachten Sie auch den Boden unter dem Grill und kühlen Sie diesen ggf. mit Wasser ab.

Und sollte doch etwas "schief gehen", rufen Sie sofort die Feuerwehr über den Notruf 112 und leisten Sie Erste Hilfe!

  • Brennende Kleidung mit Decken, Kleidungsstücken oder durch Wälzen auf dem Boden löschen.
  • Verletzte aus dem Gefahrenbereich entfernen.
  • Notruf wählen (Feuerwehr, Rettungsdienst), Tel. 112
  • Schwelende Kleidung mit Wasser löschen
  • Kleidung entfernen, jedoch auf der Haut anklebenede Kleidungsstücke belassen!
  • Sofortiges und anhaltendes Kühlen mit Wasser (12 bis 18 °C) bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes.

Lassen Sie uns gemeinsam dafür sorgen, dass unser Ort nicht nur das leckerste Grillgut zaubert, sondern auch weiß, was "sicheres Grillen" bedeutet!

Lesen Sie auch: "Kohlenstoffmonoxid (CO) - die unsichtbare Gefahr"